Serumwerk Dresden erweitert

  Auf dem Gelände des sächsischen Serumwerkes auf der Zirkusstraße entsteht eine weitere Produktionseinheit.

Zusätzlich zu den bereits begonnen Investition wird der Impfstoffherstellers Glaxo Smith Kline für 25 Millionen Euro eine zweite Anlage zur Abfülllung von Spritzen errichtet.
 
Damit will das Serumwerk seine Abfüllkapazitäten verdoppeln. Ab Mitte 2007 soll schrittweise der Probebetrieb aufgenommen werden der Produktionsbeginn ist für Mai 2008 geplant dann werden dort 35 neue Mitarbeiter im Schichtsystem arbeiten.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar