Service-Wohnanlage lädt ein

Die Service-Wohnanlage an der Albert-Schweitzer-Straße hat am Samstag zu einem Tag der offenen Tür eingeladen.

Nach rund einem Jahr Bauzeit entstand hier im Chemnitzer Stadtteil Altendorf eine Wohnanlage orientiert an der Lehre des Feng Shui. Auf rund 2.500 Quadratmetern Fläche entstand ein stadtvillenartiger Gebäudekomplex mit drei untereinander verbundenen Häusern. Bereits im September sind nach rund einem Jahr Bauzeit die ersten Mieter in das Objekt der Chemnitzer Siedlungsgemeinschaft eG eingezogen.

Wie es von deren Seite heißt, sind nun fast alle der 50 alters-sowie behindertengerechten Wohnungen vermietet. Die Zwei-Raum-Wohnungen sind zwischen 39 und 58 Quadratmetern groß und verfügen über Balkon, Loggia oder Terrasse. Die im Untergeschoss eingerichteten Gemeinschaftsräume werden seit September durch die AWO betrieben, und werden künftig neben Angeboten des betreuten Wohnens mit Begegnungsstätte auch eine Sozialstation beherbergen.

O – TON Jeannette Talkenberger – Chemn. Siedlungsgemeinschaft eG

Auch im Außenbereich wurde das Prinzip des Feng Shui an vielen Stellen, zum Beispiel bei Sitzgelegenheiten orientiert an Himmelsrichtungen sowie einem Quellsteinbrunnen, umgesetzt. Außerdem soll, laut der Siedlungsgemeinschaft, die Anlage künftig der bekannte Bär aus Bronze schmücken, der schon in der Vergangenheit in Altendorf stand.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar