Service-Wohnen in Reudnitz-Thonberg

Leipzig – Auf den demografischen Wandel reagierte die UNITAS eG mit dem Neubau in der Kregelstraße 18. Nach nur 15 Monaten Bauzeit weiht die Wohnungsgenossenschaft ihren ersten altersgerechten Neubau feierlich ein.

Denn in Leipzig gibt es zu wenig bezahlbare barrierefreie Wohnungen. Deshalb konzipierte Unitas das Projekt ServiceWOHNEN so, dass Baukosten und Größe optimiert wurden. Dies geschah, um den Genossenschaftsmitgliedern Wohnungen anbieten zu können, die sie sich mit einer durchschnittlichen Rente gut leisten können.
In das winkelförmige, viergeschossige Gebäude sind die ersten Bewohner eingezogen. Mehr als die Hälfte der 78 Wohnungen sind bereits vergeben. Dabei handelt es sich um Zwei- bis Drei-Zimmerwohnungen mit Wohnflächen zwischen 30 und 65 Quadratmetern. Fast alle verfügen über eine Terrasse oder eine Loggia. Besonders macht den Neubau das angebotene Service-Wohnen, wofür die UNITAS eG den Leipziger Pflegedienst KRABBES engagiert hat.
Neben zwei Speiseräumen und einer Austeilküche befindet sich im Service-Bereich eine Schwesternstadion, ein Pflegebad und ein Behandlungsraum. Von Vorteil ist auch die Lage in der Kregelstraße mit Einkaufsmöglichkeiten, Apotheke und dem Bürgeramt direkt in der Nähe.