Sexuelle Belästigung: Zwei ähnliche Fälle

Leipzig - Am Montagmittag und Mittwochabend wurden zwei junge Frauen angegriffen und sexuell belästigt. Die Opfer waren 17 und 19 Jahre alt. Die Polizei sieht in den Sexualdelikten Zusammenhänge.

Fall 1: Neulindenau

Der erste Fall ereignete sich in der Radiusstraße 5 in Neulindenau. Gegen 13:30 Uhr wurde eine 17-Jährige von einem Unbekannten verfolgt. Er griff sie an, woraufhin die Frau benommen hinfiel. Der Täter führte sexuelle Handlungen an ihr durch. Dabei kam es weder zu versuchter noch vollendeter Vergewaltigung. Da ein Zeuge dazu kam, flüchtete der Täter.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

  • Deutscher
  • scheinbares Alter: 35 – 40 Jahre
  • 1,75 – 1,80 m groß
  • kurze, ca. 2 cm lange, dunkelblonde Haare – zerzaust
  • oben länger als an den Seiten
  • helle Haut
  • schmale Kopfform
  • spitzes Kinn
  • trug ein dunkelblaues, wollähnliches T-Shirt mit weißen Punkten, kurze (dunkelblaue) Hosen und vermutlich Turnschuhe
  • führte ein klappriges Fahrrad mit rostigem Lenker und schwarzen Gummigriffen
  • am Lenker hing ein dunkler Rucksack.

Fall 2: Gohlis-Süd

In Gohlis-Süd wurde eine 19-Jährige gegen 20:45 Uhr in der Bothestraße ebenfalls von einem unbekannten Mann verfolgt. Im Haus versuchte dieser, sexuelle Handlungen durchzuführen. Da die Frau laut schrie, wurden Nachbarn auf sie aufmerksam. Der Täter flüchtete.

 

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

  • Deutscher
  • scheinbares Alter: 20 – 30 Jahre
  • 1,65 – 1,75 m groß
  • kurzes dunkelblondes bis braunes Haar
  • schlanke Gestalt
  • helle Haut
  • schmale Lippen
  • kleine, dunkle Augen
  • längliches Gesicht
  • Bartstoppeln
  • trug ein T-Shirt, kurze Hosen und Turnschuhe
  • fuhr ein altes Fahrrad
  • hatte einen Rucksack oder eine Tasche bei sich und trug kleine, schwarze In-Ear-Kopfhörer.

Trotz Unterschieden in der Personenbeschreibung schließt die Polizei nicht aus, dass es sich um den selben Täter handeln könnte. Wer erkennt den Gesuchten anhand der Beschreibung? Wer hat ihn an den beschriebenen Tagen gesehen? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter (0341) 966 4 6666 entgegen.