SG LVB bekommt Riesen-Finanzspritze für neue Wassersportanlage

Die Kanu Abteilung der SG LVB bekam am Dienstag von Innenminister Markus Ulbig einen Fördermittelbescheid in Höhe von 1,37 Millionen Euro überreicht.

Damit möchte die Sportgemeinschaft eine neue Wassersportanlage am Schleußiger Weg errichten.

Uwe Bartlitz, Präsident der SG LVB und der gesamte Verein sind nach der Zusicherung sichtlich erleichtert und freuen sich auf die neue Trainingsanlage.

Durch die neue Anlage erhofft sich der Verein auch weiterhin sportliche Erfolge, wie zuletzt mit Tina Dietze, welche olympisches Gold im Zweier-Kajak gewinnen konnte.

Insgesamt wird die Anlage 2,42 Millionen Euro kosten. Die Stadt Leipzig schießt 700.000 zu, die SG LVB zahlt selbst 300.000 Euro.