SG LVB Handballer zähmen „Alligators“ vom HC Aschersleben

Die Handballer der SG LVB haben ihr Heimspiel gegen den direkten Verfolger HC Aschersleben mit  26:24 gewonnen. +++

In einer sehr von Kampf geprägten und bis zum Schluss offenen Partiewar Torhüter Patrick Ziebert mit zahlreichen gehaltenen Bällen Matchwinner der Hausherren.

Im ersten Heimspiel des neuen Jahres erwischten die Blau-Gelben einen schlechten Start (1:3), machten den Rückstand aber schnell bis zur ersten Führung von 5:4 durch Krzysztof Zart wett.

Nach dem Seitenwechsel legten die Leipziger mit einem Dopelpack erst einmal vor, ehe die Partie zunehmend ruppiger wurde. Die Folge waren etliche Zeitstrafen und verbale Schlagabtausche auf beiden Seiten.

Die Straßenbahner bauten ihrer Führung weiter aus, schienen bei 19:14 ein gutes Polster erarbeitet zu haben. Doch beim 19:17 waren die Ascherslebener wieder in Schlagweite, verpassten aber den Anschlusstreffer.

Im Gegenzug stabilisierten sich die Leipziger in der Deckung, zogen über 22:18 auf 24:19 fünf Minuten vor Schluss davon.

Doch das war noch nicht das Ende, kurz vor Schluss kam Aschersleben noch bis auf 25:23 heran. Die gespannten Zuschauer wurden 25 Sekunden vor Schluss aber von Georg Eulitz mit seinem vierten Treffer zum 26:23 erlöst.

Mit dem Sieg im Rücken geht es für Berthold und Co nun am kommenden Wochenende im Sachsenderby zum Tabellenführer EHV Aue. 

8Sport strahlt das Handballspiel am Mittwoch 20.00 Uhr und am Donnerstag 18.15 Uhr aus.