SG LVB holt dritten Heimsieg in Folge

Trotz einiger Ausfälle im Team, konnten sich die Leipziger gegen den Northeimer HC stark behaupten und gewinnen die Partie am Ende verdient mit 32:26 +++

Ein ausgeglichenes und mitreisendes Spiel sahen am Montag Nachmittag knapp 200 handballbegeisterte Zuschauer in der Stadthalle Markranstädt. In einem Kopf an Kopf Krimi der 3.HandballBundesliga Ost, schenkten sich die Hausherren der SG LVB und die Gastmannschaft des Northeimer HC nichts.
In den ersten 10 Minuten der Partie legten die Gäste aus Northeim ordentlich vor und lagen kurzzeitig mit 3 Toren in Führung. Anschließend fanden die Leipziger dann aber zu Ihrem Spiel zurück und konnten mit mehr körperlicher Präsenz die Partie bis zum Pausenpfiff wieder drehen.Mit einer 16 zu 13 Führung endete der erste Durchgang.

In der zweiten Halbzeit hielten die Leipziger über weite Strecken einen konstanten 5 Tore Vorsprung gegenüber den Gästen aus Northeim. Jedoch gelang es den Niedersachsen bis zur 40. Spielminute, immer wieder die Tuchfühlung zu halten. Die letzte viertel Stunde dominierten die Straßenbahner den Northeimer HC wieder durch agressives Forechecking und konsequenten Abschluss im Torwurf.
Trotz einiger Ausfälle im Team der SG LVB, konnten sich die Leipziger stark behaupten und gewinnen die Partie am Ende verdient mit 32:26. Den Sieg der Gastgeber wusste auch der Trainer des Northeimer HC, Karsten Baumkothe zu würdigen und beglückwünschte die Leipziger in der anschließenden Talkrunde (siehe Beitrag).

Für das nächste Spiel der Leipziger gegen Pirna werden nun die Kräfte mobilisiert. Trainer Torsten Löther gibt den Fans Hoffnung auf einen weiteren Sieg in der heimischen Stadthalle und will die Punkte weiter in der Stadt behalten.

Das komplette Spiel der SG LVB gegen den Northeimer HC, sehen Sie am Dienstag um 21:15 Uhr auf 8Sport.