SG Sachsen Leipzig siegt am letzten Spieltag

Mit einem 4:1 Erfolg verabschiedeten sich am Samstag die Leutzscher Kicker von ihren Fans und aus der Landesliga. Am Ende belegten die Leipziger Rang 6 der Tabelle. +++

Am letzten Spieltag in der Wernesgrüner Sachsenliga empfingen die Kicker der SG Sachsen die zweite Mannschaft des FSV Zwickau. Das letzte Heimspiel der Leipziger in der Landesliga verfolgten am Samstag im Alfred Kunze Sportpark gut 190 Zuschauer. Die Hausherren wollten sich gebührend von ihren Fans verabschieden und taten dies auch in Form von vielen Toren.

Den Anfang machte Philipp Sauer in der 11. Spielminute, nachdem er von Steven Voigt in den freien Raum geschickt wurde und links ins kurze Eck zur 1:0 Führung für die SG Sachsen Leipzig trifft.

Nach 5 gespielten Minuten in Halbzeit 2 kommt dann Vincent Markus zum Zug, der den Ball gekonnt über den Gästekeeper lupft – 2:0 für die Leipziger.

Andy Müller setzt in Spielminute 59 noch einen drauf – sein Freistoß landet unhaltbar im linken oberen Eck…Torjubel mit anschließendem Eiertanz…

Das letzte Landesligator der SG Sachsen Leipzig erzielte wieder Philipp Sauer, der den Torreigen auch eröffnet hatte. Mit letzter Kraft im Stolpern versenkt er den Ball zum 4:0.

Den Schlusspunkt unter ein unterhaltsames Spiel setzte der Zwickauer Robin Hölzel – nach nur halbherziger Gegenwehr der Leutzscher Hintermannschaft erzielt er den Ehrentreffer für den FSV 3 Minuten vor Spielende.

Mit 4:1 gewinnt also die SG Sachsen Leipzig ihr letztes Spiel in der Landesliga und landet in der Abschlusstabelle auf Rang 6. Wie es mit dem Verein und vor allem in welcher Liga es weitergeht steht nach dem Insolvenzantrag vom Mai noch in den Sternen.