SGD: Mitglieder sollen Satzungsänderung beschließen

Das Präsidium der SG Dynamo Dresden hat sich heute öffentlich zur Situation des Vereins geäußert.

Hauptthema war das Darlehen, das die Stadt der Sportgemeinschaft geben will.

Der Kredit ist allerdings an einige Forderungen gebunden.

So will die Stadt z.B., dass Dynamo ein Kombiticket einführt.

Um eine Entscheidung zu erlangen, will der Verein am 24. Mai eine Mitgliederversammlung zu diesem Thema in der Messe abhalten.

Das Weiterbestehen der Sportgemeinschaft hängt also von ihren Mitgliedern ab.

Der Regionalligist zählt rund 4000 Mitglieder und hofft auf zahlreiches Erscheinen seiner Fans.