Shorttrack-Finale: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Am Wochenende wird das Eis in der Freiberger Arena heiß. Denn die Weltspitze der Shorttracker gastiert in Dresden. Für das erste Weltcup-Finale in Deutschland laufen die Vorbereitungen in der Freiberger Arena auf Hochtouren.

Ab Freitag ist in der Freiberger Arena „Die Formel 1 auf dem Eis“. Die Weltspitze der Shorttracker tritt zum großen Weltcup-Finale in Dresden an. Insgesamt gehen 26 Nationen an den Start. Letzte Station vor dem großen Finale in Dresden war Sofia.

Und dort hat die deutsche Nationalmannschaft die erste Medaille der Saison geholt. Damit haben sich die Männer bereits für die Weltmeisterschaft im März qualifiziert.

Die Damen müssen noch darum kämpfen. Sie brauchen mindesten Platz 8 am Wochenende. Die Mannschaft will beim Finale an die guten Ergebnisse anknüpfen, trotz der starken Konkurrenz.

 Die Organisatoren sind derzeit im Dauer-Stress. Denn die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. So musste für den Weltcup extra das Eis in der Arena erneuert werden. Es wurde eine zusätzliche Eisdecke von ca. 5 cm aufgetragen.

Auf die Gewinner am Wochenende wartet ein großes Preisgeld: Es werden insgesamt 180.000 US Dollar unter den Bestplatzierten aufgeteilt.

++
Mehr Sport-News finden Sie hier!