Sicherheitsmaßnahmen in Chemnitz verstärkt

Chemnitz – Nach dem verheerenden Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt sind auf dem Chemnitzer Weihnachtsmarkt die Sicherheitsmaßnahmen verstärkt worden. Wie Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig am Dienstagnachmittag vor Pressevertretern erklärte, habe es am Vormittag entsprechende Absprachen zwischen Polizei, Feuerwehr und Stadtordnungsdienst gegeben.

So werde der komplette Stadtordnungsdienst bis zum Ende des Weihnachtsmarktes am 23. Dezember rund um das Rathaus Präsenz zeigen. Laut Polizei sollen auch mehr Beamte auf Streife sein. Kurzfristige bauliche Veränderungen soll vorerst nicht geben – diese werden allerdings für die Zukunft vor allem für Zufahrten geprüft. Dennoch wolle man weiterhin einen offenen, freien Weihnachtsmarkt für alle Bürger erhalten, so OB Ludwig. Der Besucherandrang sei am Dienstag genauso groß wie an den vorangegangenen Tagen gewesen.