Sicherheitspaket für Jahreswechsel

Am Montag treffen sich Leipzigs Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal,…

… der Leipziger Polizeipräsident Horst Wawrzynski, Karl-Heinz Schneider, der Leiter der LeipzigerBranddirektion, und Ordnungsamtschef Helmut Loris, um das Maßnahmenpaket für die Silvesternacht vorzustellen.

Das Hauptaugenmerk von Stadtverwaltung und Polizei liegt auf dem Bereich des Connewitzer Kreuzes, wo es bereits häufiger zum Jahreswechsel zu gewalttätigen Ausschreitungen gekommen war. „Polizei und Stadtverwaltung ziehen an einem Strang, sodass Leipzig möglichst eine gewaltfreie Silvesternacht erlebt“, sagt Ordnungsbürgermeister Rosenthal und erklärt: „Wir haben unser Konzept mit den entsprechenden Maßnahmen daher intensiv mit der Polizei abgestimmt.“

In Zusammenarbeit mit der Polizei wurde unter anderem ein Verkehrskonzept entwickelt, das etappenweise Sperrungen von Straßen im Bereich des Connewitzer Kreuzes vorsieht, denn erfahrungsgemäß kann die Verkehrssicherheit durch das hohe Besucheraufkommen in diesem Bereich nicht gewährleistet werden. Zudem spielen die möglichen Rettungs- und Einsatzwege für Feuerwehr und Polizei hierbei eine entscheidende Rolle.

Darüber hinaus hat die Stadt gemeinsam mit der Polizeidirektion das Einsatzkonzept des Feuerwehr- und Rettungsdienstes erarbeitet, um sich auch in diesen Bereichen optimal abzustimmen. Der Eigenbetrieb Stadtreinigung stellte sich ebenfalls auf die besonderen Anforderungen der Silvesternacht ein.