Sicherheitszone um Heidenauer Flüchtlingsunterkunft

Laut Sachsens Innenminister Markus Ulbig wird rund um die Asylbewerberunterkuft in Heidenau nun ein Sicherheitsbereich eingerichtet. Dort kann die Polizei ohne Anlass Personalien kontrollieren und Platzausweise aussprechen. +++

Damit kann die Polizei potentiellen Gewalttätern Aufenthaltsverbote in diesem Bereich aussprechen, was weitere Ausschreitungen rund um den ehemaligen Baumarkt in Heidenau verhindern soll.