Sicherungsmaßnahmen Brücke Buntgarnwerke beginnen

Am Donnerstag und Freitag werden an der über die Weiße Elster führende Brücke Buntgarnwerke (Werksbrücke) Sicherungsmaßnahmen durchgeführt. +++

Unterhalb der Brücke wird durch eine Gerüstfirma ein Sicherheitsnetz gespannt, womit ein Herabstürzen von einzelnen Bauteilen aus Beton und Stahl ausgeschlossen werden soll.

Folgt man dem Verlauf der Weißen Elster, so gelangt man als nächstes zu einer jetzt gesperrten Fachwerkbrücke, welche die auf beiden Seiten des Flusses gelegenen Leipziger Buntgarnwerke für den Fußgänger-, Fahrzeug- und Bahnverkehr verband.

Im Vorfeld informierte das Amt für Umweltschutz benachbarte Gewerbetreibende und Sportvereine über diese wichtige Maßnahme. Während der Durchführung ist die Benutzung der Weißen Elster möglich, jedoch sollte für zwei Tage besondere Rücksicht genommen werden.

Der private Brückenbesitzer hat diese mit dem Amt für Umweltschutz abgestimmte Maßnahme in Erfüllung seiner Verkehrssicherungspflicht veranlasst. In den nächsten Monaten soll dann entschieden werden, ob die Brücke rückgebaut oder saniert wird.

Bei der Brücke Buntgarnwerke handelt es sich um eine Anlage der ehemaligen Buntgarnwerke Leipzig-Plagwitz (jetzt Wohnungseigentümergemeinschaften) über der Weißen Elster. Die Brücke wurde früher als Geh- und Radweg genutzt und ist seit 10 Jahren gesperrt.