Sieg auf ganzer Linie

Mit einem überragenden Sieg haben die Veteranen des FCK/CFC das 20. Internationale Oldie-Hallenfußballturnier für sich entschieden.

Die Mannschaft kickte dabei im Finale keinen geringeren als den FC Barcelona mit 4:1 vom Kunstrasen in der Chemnitz Arena.

Vor ausverkaufter Halle, mit mehr 4.500 Zuschauern, lieferten sich die Teams der Oldies spannende Duelle auf fußballerisch hohem Niveau.

Dabei traten gemeinsam mit den Chemnitzern Mannschaften wie AC Mailand, FC Barcelona, Bayern München, der 1.FC Magdeburg und FC Erzgebirge Aue an.

Entsprechend waren auch Stars, wie Giovanne Elber von der Stimmung beeindruckt.

Interview: Giovanne Elber – Bayern München

Alles zeigte und gab auch der FCK/CFC, der bereits im Halbfinale die Bayern mit 3 :1 aus dem Turnier kickte. Und auch dafür gab es von Seiten der Bayern-Altmeister Respekt.

Interview: Giovanne Elber – Bayern München

Mit Silvio Meißner und Holger Hiemann als bester Türschütze und Torhüter machten die Chemnitzer Oldies ihren Sieg rund.

Ein gelungener Abschluss auch für das Organisationsteam Joachim Müller und Wilfried Göcke, die das Turnier zum letzten Mal organisierten. Auf eine Weiterführung hoffen aber nicht nur sie.

Interview: Silvio Meißner – „Torschützenkönig“ vom FCK/CFC

Eine Nachfolge für die Organisatoren gibt es bisher noch nicht. Somit bleibt offen, ob es dann im kommenden Jahr die 21.Auflage des beliebten Fußballturnieres geben wird.