Sieg durch Sudden Death

Die Chemnitzer sind es langsam gewöhnt: Ein Bundesligaspiel geht nach 60 Minuten 6:6 aus.

Diesmal bereits zum vierten Mal in dieser Saison – gegen BAT Berlin – und bereits zum dritten Mal schafften die Floor Fighters den Sieg mit Sudden Death. Gerade vier Sekunden brauchte Oldrich Duchan für entscheidende Tor.

Das Spiel war zuvor von höchst unterschiedlichen Dritteln geprägt. Im ersten Abschnitt tasteten sich die Spieler ungewohnt schüchtern ab mit nur einem Tor auf Chemnitzer Seite. Das Mitteldrittel bestimmten dann zunehmend die Akteure der SGA und man schoss sich zu einem beruhigenden 4:1 nach 40 Minuten. In den letzten zwanzig Minuten zeigten die Floor Fighters nur eine halbe Leistung und nicht einmal sechs Minuten in Überzahl konnten zu einem Tor genutzt werden. Die BAT-Boys kämpften sich immer näher heran und schafften letztlich den verdienten Ausgleich eine Minute vor Schluss. Ein Foulspiel retttete die Gastgeber in die Verlängerung.

Mit diesem Sieg stehen die Floor Fighters als Tabellenzweiter fest. In den Playoff-Halbfinalspielen werden sie am 14. und 15. April entweder gegen Berlin oder Leipzig antreten müssen. Zuvor stehen aber noch zwei schwere Auswärts-Hürden in Weißenfels und Bremen auf dem Programm.

Keine Sport-Nachricht mehr verpassen? Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar