Sieg für den ERC beim Sachsen-Pokal

Auch das Pokalspiel am Mittwoch konnte der ERC Chemnitz siegreich gestalten.

Es endete 6:4 (3:0;1:2;2:2). für die „Wild Boys“.

Die Chemnitzer Treffer erzielten Christian Weck, Ville Hedman, Sebastian Hammer, Jens Wagner und 2x Petr Hrbek.
Besonders im ersten Drittel, ersatzgeschwächt angereist, konnte die Chemnitzer Mannschaft überzeugen.
Im zweiten Drittel riss dann etwas der Faden, man war sich wohl des Sieges schon zu sicher. Es gab wieder viele Strafen, die bei mehr Disziplin nicht nötig gewesen wären. Aber Petr Hrbek tat das, wofür man ihn geholt hat.
Er entschied sehenswert in der brenzligen Schlußsituation das Spiel in der 57. Minute zu Gunsten des ERC. Chemnitz ist damit im Pokal- Halbfinale neben Rudelswalde (Freilos), EHC Leipzig und der SG Weißwasser/ Niesky, die gestern Jonsdorf mit 7:3 aus dem Pokal warf.

Nun geht es am Sonntag, den 26.11.06 in der Sachsenliga nach Dresden zum EHV Dresden Devils.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar