Sieg für die Chemnitzer Niners

Einen Heimspiel-Einstand nach Maß haben die Niners ihrem neuen Cheftrainer Bill Magarity beschert.

Die Chemnitzer Basketballherren besiegten am Samstag vor rund 1.900 Zuschauern souverän die Bremen Roosters mit 85 zu 70 Punkten.

Die Partie begann ausgeglichen, zwischenzeitlich zogen die Gäste sogar leicht davon. Doch nachdem die Niners ihren Spielrhythmus gefunden hatten, übernahmen sie wieder die Führung und bauten diese bis zur Halbzeitpause kontinuierlich aus.

Vor allem Andreas Worenz und Neuzugang Blake Shelton erwischten einen optimalen Tag und versenkten sieben von neun Dreierwürfen. Auch der zweite Neuling im Team Yusuf Baker hinterließ einen guten Eindruck. Nach dem erfolgreichen Heimrundenauftakt ist Cheftrainer Bill Magarity zuversichtlich, was den Klassenerhalt betrifft.

In der zweiten Spielhälfte ließen sich den Niners den erkämpften Vorsprung nicht mehr nehmen. Obwohl sich Bremen gegen die drohende Niederlage stemmte, waren sie am Ende gegen Chemnitz chancenlos. Mit dem Sieg klettern die Niners aus der Abstiegszone auf Tabellenplatz zehn. Nächster Auswärtsgegner der Chemnitzer sind die Falken aus Nürnberg.

++
Suchen Sie etwas oder wollen Sie etwas verkaufen? Dann schauen Sie doch mal in unsere kostenlosen Kleinanzeigen

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar