Sieg für die Wasserballer des Schwimmclub Chemnitz

Chemnitz - Die Chemnitzer Wasserballer erzielten einen Heimsieg. Mit 12.9 besiegten sie den SG Neukölln Berlin II.

Die Männermannschaft des Schwimmclub Chemnitz zeigte ihr Können in heimischen Schwimmhalle im Sportforum Chemnitz. Das erste Heimspiel der Saison für die Chemnitzer Handballer hatte viel Spannung zu bieten.
Damit ist der SC Chemnitz aktuell auf dem 8. Platz der 2. Wasserballliga-Ost. Der Trainer Lars Brandt ist zufrieden mit seiner Mannschaft, sieht aber dennoch Verbesserungsbedarf.

Das Spiel am Samstagabend bot viel Spannung. Im ersten Viertel waren die beiden Wasserball-Teams noch gleich auf. Mit 3:3 beendeten sie das erste Viertel. Dann holte der SC auf und ging in Führung. Zur Halbzeit erkämpften sie sich ein Vorsprung auf 9:5. Das dritte Viertel verlief überraschenderweise komplett torlos, sodass der Stand an dessen Ende noch immer bei 9:5 lag. Im letzten Viertel vielen dann noch einige Tore. Die Berliner konnten zwar den Abstand verringern, aber für den Sieg reichte es dann trotzdem nicht. Der Schwimm-Club Chemnitz fuhr letztendlich mit einem 12:9 den Sieg ein. Dies ist ein großer Ansporn für die Chemnitzer Wassersportler, sie haben sich noch viel für diese Saison vorgenommen. Sie wollen 20 Punkte erreichen.

© Sachsen Fernsehen

Um diese Ziele erreichen zu können, haben die Chemnitzer Sportler noch einiges vor. Am Wochenende wartet ein spannendes Match auf die Chemnitzer Wasserballer. Sie treten auswärts gegen den SV Zwickau von 1904 an. Dieser ist aktuell auf dem sechsten Platz der Tabelle. In der Schwimmhalle "Glück Auf" ist hoffentlich das Glück mit unseren Wassersportlern und bleibt dann auch die Saison über erhalten.