Sieg gegen Coburg! HCE ist bereit für Saison 20/21

Dresden - Der HC Elbflorenz hat mit einem einem überzeugenden 30:28 (14:14) Heimsieg gegen HSC Coburg seine starke Frühform vor Beginn der neuen Handballbundesligaspielzeit untermauert. Im bereits zweiten Vorbereitungsduell gegen Neu-Erstligist HSC Coburg gelang der Göde-Sieben nach einer weiteren überzeugenden Leistung der zweite Sieg.

Trainer Rico Göde konnte insbesondere mit der Trefferquote seiner Handballer sehr zufrieden sein. Besonders treffsicher war am Donnerstagabend in der BallsportARENA vor allem Michal Kasal, der insgesamt 6 Treffer zum Heimsieg beisteuern konnte. Hinten setzte sich Neuzugang Max Mohs stark in Szene. Gleich zwei 7-Meter konnte der neue Schlussmann parieren und so maßgeblich zum knappen Erfolg beitragen. Ein weiterer Lichtblick: Immerhin mehr als 200 Zuschauer durften das Spiel unter Einhaltung aller bekannten Hygienevorschriften endlich wieder live verfolgen. Zum Saisonstart in der BallsportARENA Dresden am 21. Oktober sollen dann sogar knapp 1000 Zuschauer zugelassen werden, auch der Dauerkartenverkauf ist bereits angelaufen. Für den Verein wäre das zumindest ein kleines Trostpflaster. Denn im Heimspielauftakt wartet mit dem EHV Aue gleich das emotionale Sachsenderby auf die Dresdner, normalerweise immer ein Garant für ein ausverkauftes Haus. Doch in Zeiten der Corona-Pandemie lebt nicht zuletzt auch der Handball von der Hand in den Mund. Sportlich jedenfalls ist der HCE, so scheint es, auf jeden Fall bereit, die Früchte der harten Saisonvorbereitung zu ernten.

Tore:  Huhnstock/Mohs/Göres/Noack (alle Tor), Wucherpfennig 4, Emanuel 4, Dierberg 3/1, Dumčius 2, Jungemann, Stavast 2, Greß 4, Vančo 2, Quade 1, Kasal 6, Thümmler 2