Sieg im Ostderby – HCL-Damen gewinnen Nachholspiel gegen Frankfurt

Das Team von Trainer Stefan Madsen hat einen weiteren Erfolg eingefahren. Am Mittwochabend siegten die Leipziger Handballerinnen im Nachholspiel gegen den Frankfurter HC deutlich mit 31:20. +++

Die HCL-Damen wurden damit ihrer Favoritenrolle gerecht – gegen kühn aufspielende Frankfurterinnen zeigten die Gastgeberinnen eine souveräne Leistung. Aus einer konstant stehenden Abwehr heraus (angeführt von Torfrau Katja Schülke) spielte der HC Leipzig aggressiv nach vorne und lag bereits zur Halbzeit deutlich mit 17:8 in Front.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich wenig am Spielverlauf: Leipzig legte vor, Frankfurt reagierte nur noch. Bis zum Schluss spielten die HCL-Damen konzentriert weiter und ließen den Gästen von der Oder keine Chance. Besonders erfreulich: Karolina Kudlacz machte nach langer Verletzungspause ihr erstes Spiel für den Rekordmeister und steuerte vier Tore zum Sieg bei, durch den die Leipzigerinnen sich am amtierenden Meister vom Thüringer HC auf Platz zwei in der Tabelle schieben konnten.