Sieg und Niederlage für Niners

Chemnitz – Sieg und Niederlage für die Zweitliga-Basketballer des BV Chemnitz 99.

Zunächst starteten die Niners am Freitag in das erste Playoffduell gegen die Römerstrom Gladiators Trier. Im ersten Viertelfinale der ProA-Meisterschaftsrunde erkämpften sich die Chemnitzer Korbjäger einen 76:70 Heimsieg. Durch diesen Sieg gingen die Chemnitzer vor rund 2000 Zuschauern in der Richard-Hartmann-Halle in der best-of-five Serie mit 1:0 Führung,

Nicht ganz so erfolgreich ging es für die Niners dann am Sonntag weiter. Im zweiten Playoffviertelfinale in Trier mussten die Chemnitzer eine Niederlage hinnehmen. Mit 48:64 unterlagen sie den gastgebenden Römerstrom Gladiators.

Dennoch gehen die Niners optimistisch in die kommenden Playoffduelle. Bei der best-of-five-Serie zieht dabei die Mannschaft ins Halbfinale ein, die zu erst 3 Spiele gewinnt. Den nächsten wichtigen Sieg dafür wollen die Chemnitzer Korbjäger am kommenden Mittwoch in der heimischen Richard-Hartmann-Halle holen.

Anwurf zur Partie ist 19:30 Uhr.