Sieg und Niederlage für Wild Boys

Die Chemnitzer Wild Boys mussten sich am Sonntagabend im Oberliga-Duell bei FASS Berlin nach Penalty-Schießen mit 3:4 geschlagen geben.

Dennoch behaupten die Eishockey-Cracks von Trainer Mannix Wolf weiter souverän den zweiten Tabellenplatz. Bereits am Freitagabend konnten die Wild Boys auch das dritte Derby gegen Schönheide für sich entscheiden.

Vor über 500 Zuschauern in der Küchwaldhalle ließen sie gegen die Wölfe nichts anbrennen und siegten hochverdient mit 4:1.

Die Tore für die Chemnitzer erzielten Seidl, Vymazal,Pohling und Losch. Zu den Spielern des Tages wurden der Goalie von Schönheide Sebastian Modes und der Chemnitzer Verteidiger Michael Frank gewählt. Das komplette Spiel wird am Mittwoch, den 12. Januar auf 8Sport ab 18:45 Uhr noch einmal ausgestrahlt.