Siegreiche Boxwölfe sichern zweiten Tabellenrang

Chemnitz – Nach dem Sieg gegen die KG Hanau/Darmstadt können die Boxer des BC Chemnitz mit Rückenwind zum Deutschen Meister nach Nordhausen reisen. Mit 14:10 überzeugten die Wölfe am vergangenen Samstag beim letzten Heimkampf der laufenden Bundesliga-Saison.

Vor knapp 400 Zuschauern im Sportcenter am Stadtpark erwischten die Chemnitzer einen guten Start in die Wettkämpfe – Alik Aloyan konnte mit seinem Sieg in der Gewichtsklasse bis 56 Kilogramm den Grundstein für den Triumph der Wölfe legen. Im weiteren Verlauf konnte Trainer Olaf Leib noch fünf Erfolge seiner Schützlinge beobachten. Der faire Gegner aus Hessen blieb trotz engagierter Leistung chancenlos gegen das stark boxende Wolfsrudel.
Besonders erfreulich für den BC Chemnitz war das Comeback des Staffelkapitäns Philipp Gruner, der nach ausbildungsbedingter Pause erstmals wieder in den Ring stieg.

Bereits am kommenden Wochenende reisen die Wölfe dann zum Auswärtskampf gegen den Nordhäuser SV. Bei dem amtierenden Meister soll an die starken Leistungen der vergangenen Wochen angeknüpft werden.