SIKO empfiehlt Booster-Impfung mit Moderna oder Biontech

Sachsen- Die Corona-Lage in Sachsen verschärft sich von Tag zu Tag. Deshalb ist auch die Nachfrage nach Booster-Impfungen rasant gestiegen. Die Sächsische Impfkommission empfiehlt dabei eine Auffrischung mit Vakzinen von Biontech oder Moderna. 

© SACHSEN FERNSEHEN

Die Sächsische Impfkommission (SIKO) hat Informationen zur Boosterimpfung herausgegeben. Demnach sollte eine Auffrischungsimpfung immer mit einem mRNA-Impfstoff erfolgen, also den Vakzinen von Biontech und Moderna. Die Boosterimpfung kann mit dem gleichen Impfstoff stattfinden, der bei der Grundimmunisierung eingesetzt wurde, aber auch mit dem jeweils anderen. Wer also zum Beispiel bei der ersten und zweiten Impfung den Impfstoff von Biontech verabreicht bekommen hat, kann mit Biontech geboostert werden, aber ebenso mit einem von Moderna. Eine Impfung mit dem jeweils anderen mRNA-Impfstoff kann sogar von Vorteil sein, so die Sächsische Impfkommission. 

Die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen sowie die Landesärztekammer begrüßen diese Entscheidung. Sie sage aus, dass beide MRNA-Impfstoffe gleich gut sind. Hier ist die aktuelle Impfempfehlung der SIKO: www.slaek.de/de/03/36impfen/module/siko-m1.php