Silke Böschen liest in Dresden

Dresden - Viele Dresdner kennen Silke Böschen vor allem als Journalistin der ARD-Sportschau oder des Formats "Kontraste". Nun stellt die Moderatorin ihr erstes Buch in Dresden vor. "Träume von Freiheit - Flammen am Meer" handelt von einer historischen Begebenheit mit Verknüpfungen nach in die sächsische Landeshauptstadt. Leseratten und Geschichtsinteressierte sind am Donnerstag ab 19:30 Uhr in das Dresdner Stadtmuseum eingeladen. 

Sie selbst beschreibt die Handlung wie folgt: "An einem sonnigen Wintermorgen 1875 herrscht großer Andrang im Hafen von Bremerhaven. Gleich wird die »Mosel« ablegen. Ihr Ziel: New York. Plötzlich zerreißt ein Knall die Luft. Menschen, Tiere, ganze Fuhrwerke werden durch die Luft geschleudert. Eine Dynamit-Explosion mit vielen Toten und Verletzten. Die »Thomas-Katastrophe« macht weltweit Schlagzeilen. Beim Begräbnis stehen sich zwei Frauen gegenüber. Die eine hat gerade fast ihre gesamte Familie verloren. Die andere ist die Ehefrau des »Dynamit-Teufels«. Beide Frauen beginnen ein neues Leben, bis die eine, Jahre später, unvermittelt in New York vor der Tür der anderen steht..."