Silvesterknaller versetzen Tiere in Panik

Leipzig – Der Naturschutzbund NABU Leipzig hat einen Appell an alle Bürger gerichtet, Silvesterknaller nur auf betonierten Flächen in der Innenstadt zu zünden. Die lauten Knaller und Raketen versetzen besonders Wildtiere in Panik.

Der Naturschutzbund NABU hat einen Appell an alle Leipziger gerichtet, bei den Feierlichkeiten zu Silvester Rücksicht auf seine Mitmenschen, die Natur und die Tiere zu nehmen.

Laut den Naturschützern lösen Raketen und Böller bei Tieren Panik aus. Sämtliche Feuerwerkskörper sollen daher nicht in Schutzgebieten, Grünflächen und Gartenanlagen abgefeuert werden. Durch die Silvesterfeierlichkeiten sterben laut NABU jedes Jahr dutzende Vögel, da zum Beispiel die Knaller Schlafplätze verdrecken und die Tiere bis zur Erschöpfung umher fliegen.

Der NABU hat dazu in Parkanlagen, wie dem Rosental Hinweisschilder aufgehängt, um Bürger auf die Situation aufmerksam zu machen.