Silvesternacht: Verkehrseinschränkungen im Leipziger Süden

Zur Verhinderung von Ausschreitungen in der Silvesternacht sind wie in den Vorjahren in Abstimmung zwischen der Stadt Leipzig und der Polizeidirektion Leipzig verschiedene Präventivmaßnahmen im Stadtteil Connewitz bereits umgesetzt worden bzw. für den 31. Dezember geplant.

Wie das Dezernat Umwelt, Ordnung, Sport informiert werden aktuell die Vorkehrungen getroffen, um dem Polizeivollzugsdienst sowie der Branddirektion Leipzig und dem Rettungswesen entsprechende Einsatzbedingungen zu gewährleisten.

„Zum ersten Handlungsfeld gehören beispielsweise Gebäude- und Grundstückssicherungen, der Abtransport von illegal abgelagertem Müll sowie die Veranlassung von Sicherungsmaßnahmen an Privateigentum und den verglasten Haltestellenbereichen der Leipziger Verkehrsbetriebe“, sagt Heiko Rosenthal (Bürgermeister und Beigeordneter für Umwelt, Ordnung, Sport). Außerdem soll durch die zeitweilige Entfernung von Restmüll- und Wertstoffbehältern sowie Altkleidercontainern verhindert werden, dass diese oder deren Inhalt zweckentfremdet – etwa als Straßenhindernisse – benutzt oder zerstört werden.

Insgesamt wurden durch den Stadtordnungsdienst 129 Sachverhalte erfasst und die Veranlassung den jeweils Verantwortlichen übertragen. Den zahlreichen Partnern, Gewerbetreibenden, Gebäudeeigentümern und sonstigen Anliegern dankt die Stadtverwaltung für ihr Verständnis und die unkomplizierte Kooperation. Bereits am 27. Dezember wurde im Leipziger Amtsblatt eine Allgemeinverfügung veröffentlicht, wonach im näher bezeichneten Gebiet der Außerhausverkauf von Alkohol zwischen dem 31. Dezember, 20 Uhr und dem 1. Januar 2011, 6 Uhr untersagt ist.

Am 31. Dezember werden folgende Verkehrsraumeinschränkungen wirksam:

1. Freihaltung von Aufstellflächen für Einsatzkräfte (Halteverbote) in der Wiedebachstraße (nördliche Fahrbahn (circa 70 Meter), der Selneckerstraße (abschnittsweise, circa 250 Meter) und der Kochstraße (beide Fahrbahnen, circa 90 Meter).

2. Straßensperrungen an den Kreuzungen Richard-Lehmann-Straße/Windscheidstraße (ab 23 Uhr), Richard-Lehmann-Straße/Kochstraße (ab 21 Uhr), Richard-Lehman-Straße/Karl-Liebknecht-Straße (ab 23 Uhr), Kochstraße/Eichendorffstraße (ab 21 Uhr), Kochstraße/Scheffelstraße (ab 21 Uhr), Windscheidstraße/Selneckerstraße (ab 21 Uhr), Wolfgang-Heinze-Straße/Brandstraße (ab 23.30 Uhr), Koburger Straße/Auffahrt B2 (ab 23.30 Uhr), Prinz-Eugen-Straße/Bornaische Straße (ab 22 Uhr), Meusdorfer Straße/Bornaische Straße (ab 22 Uhr), Bornaische Straße/Meusdorfer Straße (ab 23.10 Uhr), Bornaische Straße/Wiedebachplatz (ab 23.10 Uhr), Arno-Nitzsche-Straße/Berhard-Göring-Straße (23.10 Uhr)

Die Freigabe des Verkehrs erfolgt entsprechend der polizeilichen Einschätzung nach Wiederherstellung der Verkehrssicherheit, so das Dezernat.