Sind Dresdens Schulwege sicher?

Dresdens Grüne bemängeln die Sicherheit der Dresdner Schulwege. Probleme seinen unter anderem die 51 Grundschule in Dresden-Striesen und die 62. Grundschule in Dresden-Loschwitz. +++

Für viele Eltern stellt sich momentan die Frage, ob sie ihre Kinder alleine zur Schule gehen lassen sollen, oder nicht. Die Dresdner Grünen schätzen einige Dresdner Schulwege als gefährlich ein. So zum Beispiel den Weg zur 51. Grundschule in Dresden-Striesen. 

Interview mit Gerit Thomas, Stadträtin B´90/Die Grünen (im Video)

Die Stadträtin gibt weiterhin zu bedenken, dass an dieser Stelle zukünftig der Verkehr der Waldschlößchenbrücke abfließen soll und es dafür bisher kein Verkehrskonzept gäbe.

Auch eine Untersuchung der Umweltakademie Dresden, im Auftrag der Dresdner Straßenverkehrsbehörde bestätigt die Gefahrensituation vor der 51. Grundschule.

Die Stadtverwaltung Dresden äußert sich schriftlich dazu:
„An der 51. Grundschule sind derzeit keine Probleme bekannt, diese treten situationsbedingt auf, wenn Eltern Ihre Kinder mit dem Fahrzeug bringen und holen.“

Die Dresdner Grünen wollen nun mit Hilfe der Studie,die Stadt zur Verbesserung der Schulwegsituation an der 51. Grundschule drängen.

Auch der Schulweg zur 62. Grundschule in Dresden-Loschwitz bereitet den Eltern Sorgen. Hier kommen gleich mehrere Hürden zusammen. 

Interview mit Eva Büchner, ihr Sohn besucht die 62. Grundschule (im Video)

Auf der Pillnitzer Straße, die die Kinder ebenfalls überqueren müssen, ist morgens oft Stau und die Sicht eingeschränkt. Des Weiteren ist zum Beispiel vor der Grundschule auf der Winzerstraße keine Ampelanlage.

Eva Büchner bringt und holt ihren Sohn zu Fuß selbst ab, „wären die Bedingungen anders, könnte er allerdings auch alleine gehen“, so die Mutter weiter.
 
Die Stadt Dresden versucht unter anderem mit der Aktion „Sehen und Gesehen werden“ die Schulwege sicherer zu machen. Außerdem wird es ab Montag wieder verstärkte Kontrollen vor den Schulen geben. So wird geprüft, ob falsch parkende Autos die Schulwegsicherheit gefährden.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar