Sinnlose Zerstörungswut am Leipziger Dittrichring

Ein junger Mann hat Mittwochnacht, gegen 03:15 Uhr, eine Glasscheibe von einem Geschäftshaus im Dittrichring, Leipzig-Mitte, zerstört.

Wie die Leipziger Polizei berichtet, beobachteten Zeugen, wie er mit seinem Fuß gegen die Scheibe einer Tür getreten hatte und riefen die Polizei. Beamte nahmen den 18-jährigen Leipziger, der unter Alkoholeinfluss stand – Vortest: 1,74 Promille – vorläufig fest. Er zeigte sich zum Tatvorwurf geständig und muss sich jetzt strafrechtlich verantworten. Zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine Angaben
vor.