Sirenen heulen in ganz Dresden auf – Das ist der Grund

Dresden - Am heutigen 13. Oktober, dem internationalen Tag der Katastrophenvorbeugung, wies Dresden auf die außerordentliche Bedeutung des Themas hin - und dabei vor allem auf den Schwerpunkt Warnung der Bevölkerung und Eigenvorsorge.

Im ganzen Stadtgebiet gibt es 210 elektronische Sirenen. Im Katastrophenfall senden diese verschiedene Töne. Eine Besonderheit des Dresdner Warnsystems sind Sprachdurchsagen, die im Ernstfall benutzt werden können.

© SACHSEN FERNSEHEN
© SACHSEN FERNSEHEN