Sirenen-Probealarme am Mittwoch

Bis heute wurden an zwölf Standorten in Chemnitz Sirenen errichtet, um künftig Bürgerinnen und Bürger vor möglicher Hochwassergefahr an Abschnitten von Chemnitz, Würschnitz und Zwönitz warnen zu können.

In den vergangenen Wochen wurde das System durch Probealarme getestet.

Am kommenden Mittwoch, dem 3. August, wird das System zwischen 17:00 und 19:00 Uhr dann erstmals komplett auf Funktionsfähigkeit getestet. Dazu werden bei jeder der Sirenen von Hand Alarme ausgelöst: Probealarm, Alarm für Hochwasser und Entwarnung des Hochwasseralarms.

Die Sirenenstandorte werden durch die Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehren besetzt, die Kameraden stehen Bürgerinnen und Bürgern für Fragen zum neuen Alarmsystem zur Verfügung.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar