Skateanlage am Heizhaus Grünau wird saniert

Leipzig - Nach nunmehr 14 Jahren zeigt der Skatepark im WK2 in Grünau Abnutzungserscheinungen. Vergangenen Freitag wurde dem Verschleiß der Kampf angesagt.

Über einen ersten Planungsworkshop hatten Anwohner auf der einen Seite, aber auch die Nutzer des Skateparks am Heizhaus auf der andeen Seite die Möglichkeit, sich an der Neugestaltung des neuen Sk8park zu beteiligen.

Geschäftsführer vom HEIZHAUS, Sven Bielig, verrät mehr über die Aktion.

Über eine Förderung der Stadt konnte das zur Verfügung stehende Budget verdreifacht werden. Insgesamt stehen nach Abschluss der Planungsphase rund 660.000 Euro zur Sanierung der Anlage bereit.

Frank Starke vom Amt für Sport erklärt das Grundkonzept hinter dem Projekt.

© Leipzig Fernsehen
© Leipzig Fernsehen

Bereits vor einer Woche wurden die fertigen Skizzen an das Planungsbüro übergeben. Dort reift nun die Idee weiter bis zum nächsten Planungsworkshop am 30. November

Wie die nächsten Schritte aussehen, erklärt Juri Kuther von der Arbeitsgruppe Architekten | Ingenieure.

Die Fertigstellung des Bauvorhabens ist für Ende 2020 geplant. Welche Variante tatsächlich umgesetzt wird, entscheidet sich in den kommenden Wochen.