Skijöring in Dorfchemnitz

Zum ersten Mal veranstalteten die „Hobbygalopper Dorfchemnitz“ ein Skijöring auf dem Dorfchemnitzer Reitplatz.

Etwa 20 Teilnehmer kämpften im Schlepptau der Pferde um den Sieg. Dabei wurde in zwei Kategorien gefahren. Nach einem fliegenden Start absolvierten die Wettstreiter eine sogenannte Acht und schließlich einen einfachen Kreis.

Zur Erklärung: Skijöring ist eine Wintersportart skandinavischen Ursprungs.
Dabei muss einerseits darauf geachtet werden, dass der Skifahrer nicht stürzt oder durch die in den Kurven auftretende Fliehkraft ins Aus getragen wird.
Andererseits muß das Gespann in der Lage sein, eine schnellere Zeit als die Konkurrenz vorzulegen.

Das Prinzip dieser Sportart ist ähnlich dem des Wasserski, nur dass sie sich auf einer Schnee- oder Eispiste abspielt.In der Disziplin Pferd und Schlitten siegte mit einer Fahrzeit von 49 Sekunden der Dorfchemnitzer Jörg Richter. In der zweiten Disziplin kämpften sich Reiter und Skifahrer durch den Parcours.
Hier gewann das Team mit dem Zwönitzer Karl Günther sowie dem Stollberger Enrico Gebhardt in 47 Sekunden. Knapp 250 Zuschauer zog das Sportevent an.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung