Skoda-Fahrer schleuderte in den Gegenverkehr

Am Freitagabend befuhr ein 45-jähriger Skoda-Fahrer die Staatsstraße 298 von Lengenfeld kommend in Richtung Zwickau.

Zirka 350 Meter nach dem Abzweig Pechtelsgrün durchfuhr er eine Doppelkurve.
Ausgangs der Rechtskurve kam er auf winterglatter Straße nach links von der Fahrbahn ab und stieß mit einem im Gegenverkehr befindlichen Opel Corsa frontal zusammen.
In weiterer Folge schleuderte der Skoda noch gegen ein hinter dem Opel fahrendes Taxi.
Der Taxifahrer und Fahrgast blieben unverletzt, der Skoda-Fahrer und die 50-jährige Opelfahrerin mussten ambulant behandelt werden.
Nach Aussage der Polizei wird der Unfallschaden auf 16.000 Euro geschätzt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar