Skurilste Räder in Leipzig

Leipzig – Seit über Hundert Jahren ist das Fahrrad für uns ein Fortbewegungsmittel, das nicht mehr wegzudenken ist. Heute gibt es allein in Deutschland über 70 Mio. Drahtesel. Die Skurilsten und Exotischsten der Welt finden sich seit Mittwoch im Grassi Museum in Leipzig wieder. Bis zum 1. Oktober tagt hier die Ausstellung „Bikes! Das Fahrrad neu erfinden“.

Die Ausstellungskuratorin, Sabine Epple sagte, sie haben 70 Fahrräder in der Ausstellung, darunter altagstaugliche Fahrräder aber auch Prototypen.
Technische Innovationen, wie die aufsteckbaren Motoren, die jedes Rad in ein E-Bike verwandeln können sind ebenfalls Teil der Ausstellung. Kinder aber auch Erwachsene finden im „Bikes Labor“ einen Ort zum Kreativ werden und zum Informieren. Außerdem möchte man mit der Kollektion den Aufwärtstrend des Fahrrads in urbanen Regionen verstärken.

Sabine Epple, findet dass das Fahrrad ein Gegenstand ist, der im Moment die größte und interessanteste Wandlung erfährt.
Für den Ausstellungsgestalter Frank Lustig war das Thema: „Bikes“ sehr besonders. Er sagte, das Fahrrad sei Etwas, dass fast jeden von uns berüht und immer auch individuell ist. Mit der Ausstellung möchte man aufzeigen, wie vielgestaltig Fahrraddesign heute sein kann. Vom Kinderfahrrad über das Lastenfahrrad zum Elektrofahrrad war alles dabei.
Alle diese Räder kann man bis zum ersten Oktober immer Dienstags bis Sonntags im Grassi Museum begutachten.