Slutwalk –Demonstration für sexuelle Selbstbestimmung

Am Samstag den 15. Oktober findet in Leipzig der SLUTWALK statt. Die Demonstration ruft Menschen dazu auf, sich gegen sexualisierte Gewalt und für eine sexuelle Selbstbestimmung einzusetzen. Die Stadt Leipzig reiht sich mit dieser Aktion in eine Liste von internationalen Städten ein, in denen bereits Demonstrationen unter dem Motto stattfanden. +++

Das Referat für Gleichstellung und Lebensweisenpolitik des StudentInnenRats der Universität Leipzig (StuRa) unterstützt den Leipziger SLUTWALK: „Der SLUTWALK verbindet ein ernsthaftes politisches Anliegen mit der Möglichkeit gemeinsam mit Menschen unterschiedlichster Geschlechter und Auftreten auf die Straße zu gehen und zu zeigen, dass Verharmlosung von sexualisierter Gewalt in keiner Weise zu tolerieren ist“, erklärt Constanze Stutz, Referentin für Gleichstellung und Lebensweisenpolitik des StuRa. 

Die Demonstration beginnt am 15. Oktober um 13 Uhr am Connewitzer Kreuz, verläuft über Burgplatz sowie Grimmaische Straße und endet am Willy-Brandt-Platz vor dem Hauptbahnhof. Jeweils zu Beginn und Ende der Route sind Reden zum Thema geplant.