So arrangiert sich Martin Dulig mit dem neuen Ministerpräsidenten

Dresden - Mit der Besetzung des Kabinetts hat Sachsen kurz vorm Jahreswechsel nun eine neue Staatsregierung. Martin Dulig ist der zweite Mann im Freistaat. Als stellvertretender Ministerpräsident wird er einerseits eng mit Michael Kretschmer zusammenarbeiten. Dabei muss er auch dafür sorgen, dass die Sächsische SPD, trotz einvernehmlich guter Zusammenarbeit mit der Union, nicht untergeht. Wie das gelingen soll und wie sich Dulig mit seinem jüngeren Kollegen arrangiert, hat Jonathan Wosch bei Sachsen aktuell unter anderem erfragt.