So begrüßt man traditionell Medienstudenten

Leipzig – Studenten der HTWK aus der Fakultät Medien wurden am Mittwoch mit dem Gautschfest feierlich in die Drucker-Zunft aufgenommen.

Bei dem Ritual werden die Anwärter von den sogenannten Packern unter der Leitung des Gautschmeisters dreimal in einen großen Bottich mit Wasser getaucht. Dannach bekommen die Studenten einen eigens hergestellten Gautsch-Trank eingeflößt und gehören nun zur Zunft der Drucker.

Der Brauch geht zurück bis ins 16. Jahrhundert. Ursprünglich war das „Gautschen“ ein Vorgang beim Drucken, bei dem das Wasser aus dem Papier gepresst wurde. Durch das Eintauchen und den Trank sollen die Studenten auch heute noch äußerlich und innerlich gereinigt werden.