So etwas gab es noch nie: RB Leipzig Goalie Coltorti schießt Tor aus Spielgeschehen heraus

Ein spannendes Spiel war es am Freitagabend gegen SV Darmstadt 98, welches nach dem 0:1 doch noch gedreht und mit einem fantastischen Joker-Tor, ausgerechnet vom Torwart Fabio Coltorti, mit 2:1 (0:0) unter tosenden Beifall beendet wurde. +++

Ein spannendes Spiel, welches nach dem 0:1 doch noch gedreht und mit einem fantastischen Joker Tor ausgerechnet vom Torwart Fabio Coltorti, beendet werden konnte. Über die gesamte erste Spielhälfte waren die Rasenballsporter das bestimmendere Team mit mehr Zug zum Tor. Doch auch Darmstadt kam immer wieder gefährlich zum Tor, aber ohne zählbares. Die zweite Halbzeit begann turbulent und es wurde auch immer aggressiver gespielt. Doch ausgerechnet den Gästen durch eine wunderschön raus gesppieltes Tor, war es mit Hanno Behrens (77.) vergönnt die Führung zu holen. Wer nun dachte es ist gelaufen, sollte eines besseren belehrt werden. Die Rasenballer waren nun mehr beflügelte und so dauerte es nicht einmal 2 Minuten, als Lukas Klostermann in der 79 Minute den Ausgleich erzielte. Ab jetzt brannte nicht nur die Luft, sondern das ganze Stadion, welches durch die vorherige Einwechslung von Daniel Frahn bereits schon kochte. Es wurde noch mal alles nach vorn geworfen und so kam es in der Nachspielzeit , was man sonst nur aus dem Eishockey kennt, das ein Feldspieler mehr vor dem Keeper der Gäste stand.Fabio Keeper der Rosenbauer, steht vollkommen frei und war wohl ein wenig selbst überrascht, dass er ausgerechnet auch noch den Ball bekommt. Kurz realisiert und schon dreht er sich blitzschnell um und zieht ab. Für den Darmstädter blieb aus dieser kurzen Distanz keine Chance und der Ball zappelte zum 2 zu 1 Endstand im Netz. Die Spieler ausser sich vor Freude und die gesamte Mannschaft feierten ihren neuen Torhelden. 25.336 Zuschauern sahen ein spannendes, wenn auch nicht immer sauberes Spiel. 
Alle Bilder sind rechtlich geschützt. Eine Nutzung ohne einer Freigabe ist untersagt und wird rechtlich verfolgt.

Fotos: Marco Lang
-=Speedlight Photography=-