So feiert die Kreuzkirche Dresden das Osterfest

Dresden - Die Karwoche und das Osterfest werden aus der Kreuzkirche Dresden mit zahlreichen Veranstaltungen begleitet, die in den Regionalprogrammen von SACHSEN FERNSEHEN und auf dem YouTube-Kanal der Kreuzkirche zu sehen sind.

Anstelle der geplanten kirchenmusikalischen Veranstaltungen hat Kreuzorganist Holger Gehring neue Programme zusammengestellt und mit Gesangs- und Instrumentalsolisten aus Dresden und Umgebung eingespielt. Die Palette reicht von gregorianischen Gesängen und Werken der Romantik bis zu einer Arie aus Bachs „Matthäuspassion″, deren traditionelle Aufführung des Kreuzchors am Karfreitag leider nicht stattfindet.

Den Gottesdienst zur Osternacht gestaltet Pfarrer Holger Milkau, am Ostersonntag wird Superintendent Christian Behr Liturgie und Predigt übernehmen. Des Weiteren wirkt Kreuzkantor Roderich Kreile an den Gottesdiensten mit.

Sendetermine:

  • Gründonnerstag, 9. April 2010, 21.00 Uhr: Nacht der Passion.
    Werke der Romantik von César Franck, Adolph Friedrich Hesse, Jean Langlais. Gregorianische Gesänge und Gesänge aus Taizé
  • Karfreitag, 10. April 2020, 16.00 Uhr: Musik zur Sterbestunde Jesu.
    Arien und Orgelbearbeitungen aus der Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach und Heinrich Schütz 
  • Karsamstag, 11. April 2020, 17.00 Uhr: Vesper zum Karsamstag.
    Arien aus dem Stabat Mater von Giovanni Battista Pergolesi 
    Karsamstag, 11. April 2020, 23.00 Uhr: Osternacht. Nacht der Auferstehung mit Lichtfeier 
  • Ostersonntag, 12. April 2020, 9.30 Uhr: Festgottesdienst zum Ostersonntag.
    Motetten und Liedsätze von Johann Crüger, Melchior Vulpius, Andreas Hammerschmidt

Die Programme der Sendungen finden sich im Veranstaltungskalender auf  www.kreuzkirche-dresden.de.

Die Sendungen sind eine gemeinsame Produktion der Kreuzkirche Dresden und SACHSEN FERNSEHEN mit den Regionalprogrammen DRESDEN FERNSEHEN, LEIPZIG FERNSEHEN und CHEMNITZ FERNSEHEN.