So geht’s weiter mit dem Hotel Astoria

Leipzig – Das Hotel Astoria hat eine Zukunft. Seit 1996 steht der Prachtbau neben dem Hauptbahnhof mittlerweile leer. Nun wird ihm neues Leben eingehaucht. Am Freitag hat der neue Investor seine Pläne im Rathaus vorgestellt.

Bereits im Oktober vergangenen Jahres wurden dazu die nötigen Bauunterlagen beim Bauamt in Leipzig eingereicht. Jetzt sollen die Bauarbeiten starten. Vor allem Wasser im Keller und ein maroder Bauzustand schreckten bisherige Investoren davon ab, sich dem ehemaligen Luxushotel zu widmen.
Für Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau wird es Zeit, dass dieser dunkle Fleck am Leipziger Bahnhof endlich aus dem Dornröschenschlaf geweckt wird.

Ursprünglich öffnete das neben dem Hauptbahnhof gelegene Luxushotel im Dezember 1915 seine Tore. Damals waren bereits 200 Übernachtungsgäste möglich. Nach dem Umbau, der 2020 beendet werden soll, werden sogar 470 Menschen Platz finden.