So realistisch sind Superkräfte

Chemnitz- Am 16. Juni haben alle kleinen Nachwuchsforscher noch einmal die Möglichkeit in die Kinder-Uni zu gehen, bevor diese sich in die wohlverdiente Sommerpause verabschiedet.

Und diesmal wird es abenteuerlich oder vielleicht auch nicht? Wer weiß..

Denn es geht um den Menschen der Zukunft und um die Frage, ob wir uns in Zukunft Superkräfte kaufen können.

Was noch vor vielen Jahren als Science Fiction galt, ist heute gar nicht mehr so unwahrscheinlich. Denn inzwischen gibt es allerlei „Ersatzteile“ für den menschlichen Körper, die zum Beispiel Menschen mit nur einem Bein das Laufen wieder ermöglichen. Bei den Paralympics kann man sich regelmäßig davon überzeugen, wie stark sich die Forschung in diesem Bereich weiterentwickelt hat. Dem ein oder anderen könnte da die Idee des Feintunings kommen und tatsächlich scheint es nicht abwegig, dass es zukünftig zahlreiche künstliche Körperteile geben könnte, vielleicht sogar besser als das Original.

Aber kann man damit wirklich zum Superhelden werden?

Prof. Dr. Bertolt Meyer von der Professur Organisations- und Wirtschaftspsychologie der TU Chemnitz wird bei der Kinder-Uni über Möglichkeiten, aber auch Risiken und Konsequenzen einer solchen Entwicklung sprechen und zeigen.

Termin

Wann?: 16.06.2019, ab 10.30 Uhr (Einlass ab 9.30 Uhr)

Wo?: Orangerie (Zentrales Hörsaalgebäude), Reichenhainer Straße 90, Raum N115

Wer?: Kinder von sieben bis zwölf Jahre

Wie?: kostenlos und ohne Voranmeldung

Weitere Info’s zur Veranstaltung finden Sie hier.