So regelt Leipzigs verrückteste Ampel den Verkehr

Leipzig – Pünktlich zum Ferienbeginn schränkt sich der Verkehr auf Leipzigs Straßen wieder stärker ein. Auf 27 Leipziger Straßen wird in den kommenden Wochen gebaut. 

Denn gerade zur Ferienzeit ist die Verkehrslage laut dem Verkehrs- und Tiefbauamt Leipzig besonders beruhigt und bietet die beste Gelegenheit für Baumaßnahmen. Grund dafür ist beispielsweise, dass viele Menschen auf das Fahrrad umsteigen. Allein deshalb sei die warme Jahreszeit für Bauarbeiten an Straßen besser geeignet, so Thomas Schule vom Verkehrs-und Tiefbauamt Leipzig. Auch die Ferienzeit steuert ihren Teil bei, da viele Leipziger in den Urlaub fahren und die Auswirkungen von Baustellen somit noch vertretbare Ausmaße annimmt.

So ist zum Beispiel ein Teil der Prager Straße gesperrt. Zwischen Johannisplatz und Geutenbergplatz ist seit Samstag kein Durchkommen mehr. Am Martin-Luther-Ring muss in der gesamten Ferienzeit gebaut werden. Grund ist die Erneuerung eines Mischwasserkanals. Die Arbeiten an diesem finden allerdings laut LVB-Pressesprecher Marc Backhaus unterirdisch statt, was nur wenige Einschränkungen für den Individualverkehr bedeute. Trotzdem komme es zu einigen Verengungen auf der Fahrbahn, was besonders im Berufsverkehr zu Stauerscheinungen führe, so Backhaus. Alle Verkehrsteilnehmer sollten deshalb einfach ein paar Minuten mehr einplanen, vor allem auf dem Innenstadtring, rät Backhaus.

Bei schwierigen Verkehrssitutionen durch Baustellen wird der Verkehr auch auf ungewöhnliche Weise geleitet, wie zum Beispiel am Südfriedhof. Hier steht Leipzigs wohl ungewöhnlichste Ampel. Sie stellt im Leipziger Verkehrssystem eine Ausnahme dar. Die verrückte Ampel wurde eingerichtet, weil auch auf der Holzhäuser Straße gebaut wird. Daher ist die Überfahrt an der Tabaksmühle zur Ludolf-Colditzstraße über die Prager Straße nicht nutzbar. Am Südfriedhof zu wenden sei somit die einzige Möglichkeit, den Verkehr an dieser Stelle vernünftig zu gewährleisten, erklärt Thomas Schulze.

Insgesamt müssen sich die Leipziger, die trotz Sommerferien mit dem Auto durch die Stadt fahren wollen bis Ferienende im August auf einige Einschränkungen einstellen.