So startet die Felsenbühne Rathen in die Saison 2017

Dresden - Mit einer Prinzessin, die nicht lacht und einem Schuhmacher, der ein sonderbares Tier findet, startet die Felsenbühne Rathen in die neue Saison 2017. „Die goldene Gans oder was wirklich kleben bleibt“ ist ein Stück von Peter Kube und orientiert sich am Märchen der Gebrüder Grimm.

Dass die neue Saison mit einer Premiere eingeläutet wird, ist auch für die Schauspieler etwas Besonderes. Aufwendige Kostüme und ein Bühnenbild, das sich perfekt in die Naturbühne integriert, wurden extra für das neue Stück angefertigt. Unterlegt mit Musik und Gesang, ist die Inszenierung geeignet für die ganze Familie. Das Stück hat sich auch zum Ziel gesetzt, wichtige Werte zu vermitteln.

Das einzigartige Freilichttheater in der Sächsischen Schweiz hat in diesem Jahr aber noch mehr zu bieten. Zwischen Mai und August wird die Naturbühne bespielt. Wer das Zusammenspiel aus Natur und Kunst selbst erleben möchte, sollte der Felsenbühne im Kurort Rathen auch in diesem Jahr einen Besuch abstatten.