So steht es derzeit um den HCL – Hähner im Interview

Leipzig – Der HC Leipzig musste in der vergangenen Woche einen Aufruf zur Rettung des Vereins starten. 900.000 Euro braucht der Bundesligist, um auch in der nächsten Saison 1. Liga-Handball in Leipzig zu bieten und sich komplett zu entschulden. Am Donnerstag waren die neue Kapitänin Alexandra Mazzucco und HCL Geschäftsführer Kay-Sven Hähner bei Tim im Turm zu Gast.

Hähner zeigte sich erstaunt über die Hilfbereitschaft in der Stadt und den aktuellen Kontostand auf dem Unterstützerkonto des HCL. Bis zum 30. März müssen die Leipziger die Lizensierungsmaßnahmen beim Verband einreichen und nachweisen, wie zumindest die Summe von 500.000 Euro bis zum Saisonende eingenommen werden kann. Fans und Helfer können weiterhin auf das Unterstützerkonto einzahlen.

DE 3986 0700 2401 3843 0400

 

Die komplette Sendung sehen Sie am Freitag um 23:30 Uhr bei LEIPZIG FERNSEHEN und in der Mediathek.