So steht es um den Partytempel am Hauptbahnhof

Dresden – Der Musikpark gehört zu den größten Diskotheken der Sächsischen Landeshauptstadt. Seit über 7 Monaten macht ein Wasserschaden dem Club einen Strich durch die Rechnung. So ist es aktuell ruhig in dem Tanztempel unweit des ehemaligen Wiener Lochs. Jonathan Wosch hat mit dem Musikpark Sprecher Peter Dyroff über die aktuelle Situation des beliebten Dresdner Clubs gesprochen.

Wie Sprecher Peter Dyroff im Interview erzählt, warte man vergeblich auf eine Gerichtsverhandlung. Eine Ursache wird bisweilen vergeblich gesucht. Um beim Partyvolk nicht in Vergessenheit zu geraten, gastiert der Club unterdessen in anderen Häusern. So gibt es beispielsweise am 3. März eine Party im Pier 15. Im April folgt eine Tanznacht im Arteum.