So verlief der Besuch der Kanzlerin

Chemnitz- Was für ein Sonntag. Schon vor dem Spiel der NINERS war klar – irgendetwas ist heute anders. Auf dem Parkplatz vor der Richard-Hartmann-Halle war die Polizei mit einem Großaufgebot vor Ort.

Der Grund dafür war ein Überraschungsbesuch der Bundeskanzlerin Angela Merkel. Gemeinsam mit Ministerpräsident Michael Kretschmer und Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig besuchte sie das Spiel der NINERS Chemnitz gegen das Team Ehingen Urspring. Mit 2238 Zuschauern verfolgten die Gäste das Spiel und freuten sich am Ende über den Heimsieg der NINERS.

Für die Präsidentin der NINERS Micaela Schönherr war der erneute Besuch der Kanzlerin eine besondere Ehre. Auch die Spieler nutzten die Gunst der Stunde und machten mit dem Staatsoberhaupt ein Selfie. Mit dem Besuch des Spiels machte Angela Merkel ein Versprechen vom 16. November 2018 wahr. Damals hatte sie gemeinsam mit dem Ministerpräsident die Jugendmannschaft der NINERS besucht. Auch Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig freute sich über das gehaltene Versprechen.

Nach dem Spiel löste die Bundeskanzlerin noch ein weiteres Versprechen aus ihrem ersten Besuch in der Stadt ein und besuchte das Restaurant Shalom. Um den Überraschungsbesuch der Kanzlerin abzusichern waren insgesamt rund 800 Einsatzkräfte der sächsischen Polizei, sowie Polizeibeamte der Bundespolizei und aus Sachsen-Anhalt im Einsatz. Zwischenfälle gab es laut Polizei keine.