Software für die Energiewende: Robotron-Jahrestagung Energiewirtschaft

Dresden - Die Robotron Datenbank-Software GmbH lädt zum Informationsaustausch über Neuerungen und Trends am deutschen Energiemarkt.

Ein Computer aus DDR-Produktion – ein digitaler Traum für die meisten Privatanwender damals - gebaut im 1969 gegründeten Computerkombinat Robotron, eines der größten Industriekombinate der DDR. Allerdings konnten vor allem die ostdeutschen Hardware-Entwicklungen im internationalen Wettbewerb nicht mithalten, 20 Jahre später wurde das Kombinat aufgelöst, die einzelnen Betriebe fielen an die Treuhand.

Einige der Mitarbeiter gründeten neue Firmen – eine der heute erfolgreichsten ist die Robotron Datenbank-Software GmbH, in deren hauseigenem Museum in Dresden die bewegte, in diesem Jahr genau 50-jährige Robotron-Historie zu bestaunen ist.

Zum 19. Mal hatte die Dresdner Softwareschmiede zur Jahrestagung Energiewirtschaft eingeladen.

Die Energiewende – weg von zentralen Kraftwerken hin zu erneuerbaren Energiequellen, etwa Windrädern und Solarpanels, stellt die Energiewirtschaft vor große Herausforderungen, helfen können maßgeschneiderte Software-Lösungen.

Der Energiemarkt ist sicherlich eins der wichtigsten Zukunftsthemen überhaupt. Noch bis zum 20. September findet der Informationsaustausch über Neuerungen und Trends am deutschen Energiemarkt bei Robotron in Dresden statt.