Sollen die DDR-Bauten in der Lingnerstadt weg?

Dresden- Im Dresdner Stadtrat wollen Grüne und Linke Teile der Lingnerstadt unter Denkmalschutz stellen. Es handelt sich um Bürokomplexe aus den sechziger und siebziger Jahren an der St. Petersburger Straße und der Lignerallee. Auch für die ehemalige Robotron-Kantine auf der Zinzendorfstraße soll ein Denkmalschutz geprüft werden. Verschiedenste Häuser aus DDR-Zeiten wurden bereits abgerissen. Ob auch die Dresdner die DDR-Bauten erhaltenwert finden, dazu haben wir uns in der Innenstadt umgehört. 

In ihrem gemeinsamen Antrag fordern Grüne und Linke eine denkmalpflegerische Bewertung der drei Gebäude durch die zuständige Behörde. Die Entscheidung darüber trifft der Stadtrat am Donnerstag.